keyvisual



Home
Akupunktur
Pferdeosteotherapie
Phytotherapie
Bach-Blüten-Therapie
Blutegeltherapie
Persönliches
Seminare / Workshops
Preise
Kontakt

 

 

 

In der Naturheilkunde zählt die Blutentziehung durch Egel zu den ausleitenden Humoralverfahren und kommt einem „kleinen Aderlass“ gleich. Das Geheimnis des heilkräftigen Saugers liegt in seinem Speichel verborgen, der sich aus mehr als 13 hochwirksamen Komponenten zusammensetzt. Der bekannteste Bestandteil ist das gerinnungshemmende Protein Hirudin. Die heutige Schulmedizin verfügt über den chemisch hergestellten Wirkstoff Heparin, dessen Wirkweise dem des natürlichen Hirudin ähnelt. Der Speichelcocktail des Blutegels wirkt also gerinnungs- und entzündungshemmend, beschleunigt den Lymphstrom, sorgt für Entstauung und Entschlackung gestauter Entzündungsgebiete (z. B. bei Phlegmonen) und somit für Schmerzlinderung. Bedingt durch den Blutverlust - man rechnet pro Egel, je nach Größe mit ungefähr 40 bis 60 ml Flüssigkeit inkl. Nachblutung - werden Staugebiete abgebaut und mit ihnen Schlackenstoffe abgeleitet, was wiederum den Regenerationsprozess fördert.

 

Weiteres unter http://www.blutegel.de/

Top
UA-45910119-1